In der weiteren Entwicklung Scharouns versachlichte sich seine architektonische Sprache. Es folgten weitere Kirchenentwürfe, wie 1932 die Evangelische Kirche in Breslau.